Amt für Soziokultur  

Preise und Tickets

Kostenbeitrag pro Pers.:
10,00 €

Kostenbeitrag (ermäßigt):
5,00 €

Ermäßigung mit dem ErlangenPass
2 Termine
Datum

Mo, 31.08.2020

Mi, 02.09.2020

Uhrzeit

16:30-18:30

16:30-18:30

Zur Kursübersicht
127

Karate - "mit leeren Händen" & Kobudo - Waffenkunst aus Okinawa

31.08. - 02.09.

16:30-18:30 Uhr

9-13 Jahre
Ki-Shin-Tai Dojo
Am Schwabachgrund 22
91054 Buckenhof
Karate bedeutet wörtlich "leere Hand". Es ist nämlich eine waffenlose Selbstverteidigungskunst von der japanischen Insel Okinawa. Die Schlag-, Tritt- und Abwehrtechniken basieren auf der Nachahmung von Tierbewegungen wie z. B. Tiger, Kranich und Drache. Ihr lernt grundlegende Bewegungsformen und einfache Angriffe abzuwehren. Weil es mehr auf Beweglichkeit und Geschicklichkeit als auf Kraft ankommt, ist Karate für Jungs und Mädchen geeignet.
Kobudo umfasst Formen der Selbstverteidigung mit verschiedenen Waffen, die oft aus Alltagsgegenständen hergestellt wurden. Ursprung ist ebenfalls Okinawa. Bei uns übt man Kobudo in Verbindung mit Karate, weil es auf den gleichen Grundbewegungen basiert, Kraft, Schnelligkeit und Geschicklichkeit verbessert, sowie viel Spaß macht. Ihr werdet mit dem Langstock (Bo) und dem Metalldreizack (Sai) trainieren.
Längeres regelmäßiges Training schult Kondition, Körperbeherrschung und Konzentrationsfähigkeit, stärkt das Selbstbewusstsein, fördert den respekt- und rücksichtsvollen Umgang mit dem Übungspartner und macht viel Spaß. Allerdings braucht ihr auch Disziplin und Durchhaltevermögen.

Der Kurs wird von einem erfahrenen Kampfkunstlehrer geleitet. Bitte kommt immer ca. 15 Minuten früher und bringt bequeme Sportkleidung (unbedingt lange Hose) oder - wenn vorhanden - einen Judo- oder Karateanzug sowie ein Handtuch mit! Weitere Infos unter www.ki-shin-tai.de

Ausrichter: Schule für Kampfkunst, Bewegung und Gesundheit in Erlangen/Buckenhof

Skip to content