Amt für Soziokultur  

Bürgerhaus Kriegenbrunn

Außenansicht Bürgerhaus: Helle Holzfassade und große Feuerwehrgarage

Das Bürger-, Vereins- und Feuerwehrhaus Kriegenbrunn

Seit August 2020 treffen sich hier Menschen aller Altersgruppen und sozialer und kultureller Hintergründe. Sie lernen sich gegenseitig kennen und gehen ihren Interessen und Hobbies nach. Die Räume stehen den Menschen im Stadtteil in Mehrfachnutzung kostenfrei zur Verfügung. Damit wird dem hohen bürgerschaftlichen Engagement in solchen Gruppen und deren wichtiger Beitrag für ein gelingendes Miteinander Rechnung getragen. Die Räume können auch für Feiern von Stadtteilbewohner*innen gegen ein geringes Entgelt angemietet werden.
Menschen sitzen auf dem Vorplatz zum Gottesdienst versammelt, zum Teil mit Insturmenten und Notenständern

Entstehungsgeschichte

Die Diskussion um ein neues Vereins- und Feuerwehrhaus reicht bis in die 1990er Jahre zurück. 2013 haben die Kriegenbrunner Vereine einen neuen Anlauf gestartet und ein detailliertes Konzept für das Raumprogramm eines Bürgerhauses entwickelt.
Der Ortsbeirat und die Kriegenbrunner Vereine, die sich in einer Planungsgruppe Bürgerhaus zusammengeschlossen haben, waren während des gesamten Planungs- und Bauprozesses beteiligt.

Die Nutzung des Mehrzweckraums und des Gruppenraums erfolgt künftig durch Vereine, soziale Gruppen, Privatnutzer*innen, Kooperationsveranstaltungen mit der VHS, der Jugendkunstschule, dem Stadtjugendamt, dem Sozialamt und vielen mehr.​

 

Haben Sie Fragen zu Nutzungsmöglichkeiten, Vermietung, Ausstattung oder Barrierefreiheit?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie an.

9502 – Scheune, Veronika Schöls

Jelena Siebert-Kataev


0 91 31 / 86 20 07

Title Address Description
Amt für Soziokultur
Stintzingstraße 46, 91052 Erlangen, Deutschland

Amt für Soziokultur

Skip to content